Teilschnittmaschinen

Technische Daten der GMS Teilschnittmaschinen Typ MS

Die Lösung für Ihre Anforderungen

Die Teilschnittmaschinen der GMS German Mining Solution GmbH sind in 2 Maschinentypen bis zu 40t unterteilt: Serie 300 und Serie 400

Beide Maschinentypen sind mit Querschneidkopf zur optimalen Umsetzung der Leistung in Vortriebsleistung ausgerüstet. Sie werden sowohl für den Tunnelbau, als auch für den Untertagebergbau mit Explosionsschutz hergestellt. Die Serie 300 mit einer Schneidleistung von 110 kW baut mit einer minimalen Durchfahrtshöhe von 1,6m sehr niedrig und schneidet Querschnitte von minimal 6 m² bis maximal 16 m². Die Maschine der 400er Serie mit einer Schneidleistung von 150 kW gibt es als Standardversion (MS410) und als hohe Variante (MS420). Querschnitte bis 22 m² sind möglich.

Als German Mining Solution bedienen wir uns nahezu ausschließlich deutscher Firmen zur Herstellung der Teilschnittmaschinen. Der Schweiß- und Stahlbau, die mechanische Bearbeitung, sowie der Getriebebau werden am Standort durchgeführt. Die komplette Elektrik liefert eine deutsche Partnerfirma. Die Motoren beziehen wir aus Deutschland bzw. aus Österreich. Zylinder sind von deutschen Partnern, während die Hydraulik von namhaften Herstellern geliefert wird.

German Mining Solution setzt zum einen mit den beiden technisch ausgereiften Maschinen ein Baukastensystem bestmöglich um, bietet aber zum anderen eine hohe Flexibilität:

  • Die niedrig bauenden Fahrwerke sind in Fahrwerkskettenbreiten 375 mm und 520 mm, elektrisch oder hydraulisch angetrieben, verfügbar.
  • Die Ladeeinrichtung kann mit Ladesternen oder Ladearmen, sogenannten Hummerscheren, und in Tischbreiten von 2 m, 2,5 m und 3 m ausgeführt werden.
  • Die Ladeeinrichtung kann mit Ladesternen oder Ladearmen, sogenannten Hummerscheren, und in Tischbreiten von 2 m, 2,5 m und 3 m ausgeführt werden.
  • Sowohl Rahmen, als auch Schwenkwerk sind als stabile Schweißbaukonstruktionen konzipiert.
  • Der Förderer realisiert entweder niedrige Durchfahrtshöhen oder hohe Abwurfhöhen und kann ebenso als Schwenkförderer konzipiert werden. Der Förderer ist wie der Ladetisch entweder mit hoch abriebfestem Hardox oder mit aufgepanzertem Blech bestens gegen Verschleiß gerüstet.
  • Die elektrische und die hydraulische Ausrüstung ist mit dem Anwender abgesprochen und den Bedürfnissen im Einsatz entsprechend angepasst.
  • Die Maschinen können den Anforderungen entsprechend mit Zusatzeinrichtungen, wie z.B. Arbeitsbühne mit Kappenheber, Brückenband, hydraulischem Bohrgerät, Luft/Wasserbedüsung, Schneidspurbedüsung etc. ausgerüstet werden.